Tatortwanderung im Bürgerpark Saarbrücken mit Elke Schwab

Elke Schwab liest am Sonntag an Originalschauplätzen in Saarbrücken die passenden Stellen aus ihrem Krimi „Mörderisches Puzzle“ (Solibro) vor.

Tatortwanderung im Bürgerpark Saarbrücken mit Elke Schwab

Die saarlandweit bekannte Krimiautorin Elke Schwab verbindet ihre Geschichten mit ihrer Heimat und häufig schlagen die Täter in ihren Krimis in Saarbrücken zu. Als Tatort in „Mörderisches Puzzle“ hat Schwab den Saarbrücker Bürgerpark gewählt. In Saarbrücken verschwinden zwei Journalisten, als Hinweise erhalten die beiden Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg Körperteile per Post gesendet. Als wäre dies nicht grausig genug, stellt der Gerichtsmediziner fest, dass die Körperteile von einem noch lebenden Mann stammen. Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

LESEPROBE:
„Alles war vorbereitet.
Der Raum eignete sich perfekt für das, was mit dem Opfer geschehen sollte. Eine Freude würde es sein – eine langandauernde, morbide Freude. Lust würde es bereiten. Und Schmerz.
Stimmte es, dass manche Menschen erst bei Schmerz Lust empfanden?
Diese Frage würde bald beantwortet sein.
Denn das Opfer würde nackt sein. Das war die Grundvoraussetzung. Nur so würde sich unverhüllt zeigen, ob Schmerzen wirklich eine libidinöse Wirkung haben konnten.
Ein Lachen erfüllte den Raum, den nur eine Bahre und ein Tisch voller medizinischer Instrumente zierte …“

„Mörderisches Puzzle“ ist der zweite Fall einer Serie um die beiden Kommissare Baccus und Borg und der achte Krimi von Elke Schwab. Das 384-seitige Werk ist im Jahr 2011 im Solibro Verlag erschienen.
Infos zum Buch Mörderisches Puzzle

Termin: 16.09.12, 13.30 Uhr Treffpunkt (Die Wanderung beginnt um 14.00 Uhr)

Startort: Bürgerpark Hafeninsel, Bistro in der Congresshalle, Hafenstraße 12, 66111 Saarbrücken (Bei Regen findet die Lesung im Bistro in der Congresshalle statt)

Veranstalter: Landeshauptstadt Saarbrücken

Der Solibro Verlag ist ein inhabergeführter Publikums-Verlag, der intelligenten und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren.
Etablierte Autoren wie die Journalisten Andreas Altmann, Helge Timmerberg oder Guido Eckert sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen.
Aber auch neue Autoren wie Hans Hermann Sprado, Frank Jöricke oder regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (Schwerpunkte: populäres Sachbuch, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Kontakt:
Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31
48143 Münster
0251-48449182
presse@solibro.de
http://www.solibro.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.