Tips zum Thema Autowaschen von Waschmax.de

Waschmax.de das Autowaschportal gibt Tips zum richtigen Autowaschen.

Tips zum Thema Autowaschen von Waschmax.de

Die Autopflegetips von Waschmax.de

jeder kennt die Vorurteile einer Autowaschanlage. Jedoch hat sich gerade in der heutigen Zeit sehr viel getan und die heutigen Waschanlagen sind modern und geben Ihrem Auto den richtigen Glanz, sowie die perfekte Pflege!

Sehen Sie daher hier unsere Pfelgetips für Ihr Fahrzeug
und freuen uns, wenn wir Sie als Kunde zu guten Konditionen auf www.WaschMax.de begrüßen dürften.

Grundsätzliches

Gründliche Autopflege lässt jeden Wagen länger leben. Der Wiederverkaufswert steigt, wenn der Lack glänzt und kein Rost den guten Eindruck trübt. Wer mit seinem Auto regelmäßig in die Waschanlage fährt, kann sich zudem manche kostspielige Reparatur sparen.

Egal ob Vogelkot den Lack auf der Motorhaube angreift, ob Baumharz und Insekten Ihr Auto attackieren oder sich Salz und Laugen durch den Unterboden fressen: Wer seinen Wagen regelmäßig in Waschanlagen reinigt, wird noch lange Vergnügen daran haben.

Immer gut ist übrigens die Wachskonservierung. Das Wachs sorgt nicht nur für Glanz und abperlendes Wasser, sondern bewahrt gleichzeitig davor, dass sich Insektensekrete, Vogelkot, Baumharz oder Straßenteer bei starker Sonnenstrahlung in die Oberfläche einbrennen.

So halten Sie Ihr Fahrzeug jung, selbst wenn es schon ein wenig in die Jahre gekommen ist. Man muss es ihm ja nicht schon von weitem ansehen. Und auch die ganz jungen Karossen danken es Ihnen, wenn sie in der Waschanlage pflegende „Streicheleinheiten“ erhalten.

Auch Cabrios dürfen in die Waschanlage

Rund 1,8 Millionen Autos fahren in Deutschland „oben ohne“. Viele
Halter sind allerdings immer noch der Meinung, ihr Auto sei so empfindlich, dass nur eine Reinigung per Hand in Frage kommt.

Doch diese Fehleinschätzung ist von Fachleuten längst entkräftet. Sofern Dach und Dichtungen intakt sind, ist der Besuch einer Profiwaschanlage für Cabrios generell unbedenklich. Die Einwirkung starken Regens bei voller Fahrt ist weitaus höher, als der dosierte Druck der Bürsten.

Im Frühjahr

Der Winter ist vorbei. Salz, Auftaumittel, Streusplitt und Ruß aus der Autoheizung haben Ihrem Fahrzeug arg zugesetzt. Jetzt ist es an der Zeit, dem Auto einen „Frühjahrsputz“ zu gönnen, um es von allem zu befreien, was der Karosserie schaden kann.

Unbedingt sinnvoll ist eine Komplettwäsche in einer Waschstraße oder Portalanlage. Die gründliche Vorwäsche entfernt hartnäckige Schmutzreste von Felgen, Radkästen und Türfalzen. Dann sollte eine Unterbodenpflege folgen. Eine ordentliche Konservierung am Schluss sorgt dafür, dass der saubere Lack einen optimalen Schutzfilm bekommt.

Nach der Autowäsche ist eine gründliche Innenreinigung empfehlenswert. Viele Autowaschanlagen bieten Komplettreinigungen an, die den Innenraum einbeziehen. Sie verzichten dabei auf scharfe chemische Produkte und setzen sanfte Pflegemittel ein.

Im Sommer

Die heißgeliebte warme Jahreszeit kann für Ihr Auto einfach „ätzend“ sein. Ihr Fahrzeug kriegt in diesen Monaten ganz schön was ab – und beileibe nicht nur Sonne. Bienen und andere Insekten geben Kot und Sekrete ab, die dem Autolack stark zusetzen. Auch Vogelkot ist aggressiv.

Genauso unerwünscht sind Harzabsonderungen von Bäumen, Honigtau von Ameisen und so weiter. Wenn Sie am falschen Standort parken, ist Ihr Auto binnen einer Nacht mit einem klebrigen Film überzogen.

Beim Fahren kommen dann noch unterwegs „mitgenommene“ Mücken oder Gewitterfliegen usw. hinzu.

In Kombination mit intensiver UV-Strahlung können all diese vermeintlich „natürlichen“ Stoffe an Ihrem Fahrzeug bleibende Spuren hinterlassen und sich auf Dauer als regelrechte „Lackkiller“ erweisen. Sie müssen deshalb möglichst schnell abgewaschen und wegpoliert werden. Bedenken Sie bitte, dass die Haut Ihres Autos mit gerade mal einer Stärke von 0,12 bis 0,15 Millimetern extrem dünn ist. Eine so empfindliche Oberfläche braucht Pflege.

An matten und aufgequollenen Lackstellen setzt Rostfraß ein. Deshalb empfehlen sich auch im Sommer Besuche in einer Waschanlage. Durch regelmäßiges Waschen und Konservieren lassen sich irreparable Lackschäden verhindern.

Zu diesen harten Fakten kommt noch die Optik. Bei mangelnder Pflege sieht selbst der beste Lack bald blass und ausgelaugt aus.

Übrigens: Gerade Regentage bieten sich für eine gründliche Wäsche an. Denn dann sind hartnäckige Schmutzreste vorgeweicht und lassen sich schneller entfernen.

Im Herbst

Nach den heißen Wochen sollten Sie zu Herbstbeginn mit einer gründlichen Reinigung in der Waschanlage Teerflecken, Insektendreck und Baumharz entfernen. Wenn Sie bei der Programm-Auswahl unsicher sind, lassen Sie sich von fachkundigen Mitarbeitern beraten.

Wenn das Wetter dann langsam nasskalt wird und Laub fällt, setzt sich auf Ihrem Auto ein Schmutzfilm ab. Der ist auf den Scheiben besonders sichtbar und störend, weil er den Durchblick beeinträchtigt.

Das Gefährdungspotenzial auf den Straßen nimmt nun zu. Vor allen an trüben Tagen sieht man Fußgänger, Fahrräder und andere Verkehrsteilnehmer schlechter und damit später. Gerade in unübersichtlichen Situationen kann das böse enden. Je sauberer Ihr Auto, desto besser.

Gönnen Sie Ihrem Fahrzeug rechtzeitig vor Wintereinbruch einen Schutzmantel. Eine Wachskonservierung in der Waschanlage sorgt für eine glatte Oberfläche. Vorteil: Der Schmutz bleibt nicht so schnell am Wagen haften. Vor allem aber wehrt das Wachs die im Winter bevorstehenden Frostattacken ab, die an ungeschützten Oberflächen zusammen mit Eis und Salz den Lack anfressen.

Im Winter

Salz und Lauge sind erklärte Feinde des Autos. Sie greifen alles an, was das Auto ansehnlich macht. Sie sorgen für Rost an den Metallteilen, lassen Chrom- und Aluminiumverzierungen anlaufen und Kunststoffe ergrauen, greifen die Lackoberfläche an und vieles mehr. Daher ist es gerade im Winter klug, den Wagen regelmäßig zu waschen – idealerweise einmal die Woche.

Die Unterbodenwäsche und das Wachsprogramm schützen vor Rost. Mehrmals im Winter empfiehlt sich eine gründliche Lackreinigung mit Politur und anschließender Lackversiegelung. Denn eine glatte und geschützte Lackoberfläche ist ein erhöhter Schutz vor den „Metallfressern“ Salz, Lauge und Schmutz. Je länger Sie die Autowäsche hinausschieben, desto kritischer wird der Zustand des Lacks.

Übrigens: Entfernen Sie Schnee- und Eisschichten bitte nur mit einem weichen Handfeger. Harte Besen hinterlassen Kratzer auf Lackierung und Scheiben.

Wir konnten Sie von den Vorteilen einer regelmäßigen Autowäsche überzeugen,
aber Sie wollen dennoch einen günstigeren Preis bei Ihrer Autowäsche?

Dann freuen wir uns auf einen Besuch auf www.WaschMax.de , denn auf WaschMax.de erhalten Sie eine Autowäsche Ihrer Wahl zum reduzierten Onlinepreis.

Zudem erhalten Sie einen Tankrabatt zu jeder Wagenpflege!

Schauen Sie einfach mal vorbei,

Ihr Team WaschMax.de

WaschMax.de das Onlineportal für günstige Autowäschen.

Kontakt:
WaschMax.de – TS CARDSSRVICE DEUTSCHLAND
klaus, Peter Vitt
Bonner Ring 22
50374 Erftstadt
022359789611
[email protected]
http://www.waschmax.de

Pressekontakt:
Waschmax.de – TS CARDSSRVICE DEUTSCHLAND
klaus, Peter Vitt
Bonner Ring 22
50374 Erftstadt
022359789611
[email protected]
http://www.waschmax.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.