Top Image Systems meldet erfolgreichen Abschluss eines sechsstelligen Projekts bei der Raiffeisen Bankengruppe Steiermark

Raiffeisen nutzt eFLOW-Plattform zur Automatisierung zentraler Geschäftsprozesse

Tel Aviv / Köln – 26. November 2012 – Top Image Systems Ltd. (Nasdaq: TISA), ein führender Anbieter von ECM (Enterprise Content Management) Lösungen für die intelligente Datenerfassung und -bereitstellung, gab heute den erfolgreichen Abschluss eines sechsstelligen Projekts bei der Raiffeisen Bankengruppe Steiermark bekannt. Die Gruppe ist ein Zusammenschluss von 84 unabhängigen Raiffeisen-Banken und der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG, die 319 Filialen im Süden Österreichs unterhält. Sie gehört zur Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, die mit rund 61.300 Mitarbeitern und 14,6 Millionen Kunden auf 17 Märkten in Mittel- und Osteuropa ein Netzwerk aus Bankfilialen und Finanzdienstleistern betreibt. Die Raiffeisen-Bank automatisiert mit eFLOW die Verarbeitung von Rechnungen und ersetzt durch die neue Lösung ebenfalls das vorhandene Mikrofiche-Archiv.

Raiffeisen hatte es sich zum Ziel gesetzt, durch eine Optimierung des Rechnungsverarbeitungsprozesses die Durchlaufzeiten zu reduzieren und mehr Transparenz zu schaffen. Ebenso sollten alle Compliance-Vorgaben sowie die volle Integration mit SAP gewährleistet sein. Mit eFLOW gelang es, den komplexen Rechnungs-Workflow der Bank zu konfigurieren und dabei die mehr als 50 Kompetenzzentren miteinzubeziehen.

Nachdem die Bank mit der implementierten eFLOW-Rechnungslösung zufrieden war, wurde TIS aufgefordert, eine Lösung vorzustellen, um ebenfalls das technisch überholte und kostspielige Mikrofiche-System zu ersetzen, welches zehntausende Mikrofiches mit jeweils 100 Transaktionsdokumenten enthielt. Zum Betrieb dieses alten Systems waren gekühlte Lagerräume und 8 Vollzeit-Mitarbeiter erforderlich. Kundenanfragen nach gezielten Informationen konnten erst nach 1-3 Tagen beantwortet werden. Basierend auf der umfassenden Erfahrung mit Bankprozessen entwarf TIS eine eFLOW-Lösung, die Schlüsseldaten wie Kontonummer, Beträge und weitere benötigte Informationen automatisch erfasst, pro Dokument nur 3 Sekunden benötigt und die gewonnenen Informationen automatisch dem Archivierungssystem der Bank bereitstellt. Weitere geplante Schritte bestehen in der Ausweitung auf eine Mailroom-Lösung zur Erfassung aller eingehenden Dokumente sowie die Nutzung der Skalierbarkeit von eFLOW für zusätzliche Funktionalitäten und Standorte innerhalb der Bankengruppe.

„Dank unserer Erfahrung mit Prozessabläufen und dem Know-how unserer Mitarbeiter hat sich mit Raiffeisen erneut ein führendes europäisches Finanzinstitut für TIS entschieden, um gemeinsam große Herausforderungen zu meistern“, sagt Michael Schrader, Managing Director von TIS EMEA. „Ein weiterer Grund für den Zuschlag waren unsere überzeugenden Kundenreferenzen in Österreich, darunter Generali und die Österreichische Post. Wir sind zuversichtlich, dass sich unsere Beziehung zu Raiffeisen weiter sehr positiv entwickeln wird und sich so für TIS noch mehr Türen in der Bankenbranche öffnen werden. Mit den erstklassigen Erkennungsraten und den herausragenden Workflows, die eFLOW bietet, können Banken noch höhere Straight-Through-Processing-Raten erreichen, die heutzutage wettbewerbsentscheidend sein können.“

Über Top Image Systems
Top Image Systems (TIS) zählt zu den führenden Anbietern von Software im Bereich automatisierter Dokumentenverarbeitung. Die Konzentration von TIS liegt auf maßgeschneiderten, intelligenten Lösungen für die Optimierung von Geschäftsprozessen, wie z. B. der Rechnungseingangsverarbeitung im Umfeld SAP und anderen ERP Systemen und dem Posteingang. Mit eFLOW stellt das Softwareunternehmen eine Plattform zur Verfügung, die alle eingehenden Informationen für die Weiterverarbeitung im Unternehmen zusammenführt und effizient aufbereitet. Das System ist in der Lage, unabhängig von der ursprünglichen Quelle, geschäftskritische Daten zu erfassen, auszuwerten und den weiteren Unternehmensanwendungen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden Informationen beispielsweise vom Papier oder aus E-Mails, Telefaxen und elektronischen Dokumenten ausgelesen.
Top Image Systems wurde im Jahr 1991 gegründet und ist als Aktiengesellschaft an der NASDAQ und TISA notiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit weiteren Niederlassungen in Deutschland (Köln), Großbritannien, China, Japan, sowie Nord- und Südamerika. Weltweit beschäftigt TIS 200 Mitarbeiter und vermarktet seine Lösungen in mehr als 40 Ländern – mit Fokus auf den europäischen Markt. TIS arbeitet dabei über ein mehrstufiges Netzwerk aus Distributoren, Systemintegratoren und strategischen Partnern, die führend in ihrem Bereich sind. Dazu gehören SAP, IBM, Accenture, Atos Origin, Fuji / Xerox, CACI, Kodak, Konica Minolta, Unisys und Fujitsu.

Weitere Informationen unter www.topimagesystems.com

Kontakt:
Top Image Systems
Stefanie Köbke
Im Mediapark 8
50670 Köln
49 (0)221 933 13 0
[email protected]
http://www.topimagesystems.de/

Pressekontakt:
Leadstream
Udo Fussbroich
Antonienstrasse 1
80802 München
089 380 18 713
[email protected]
http://www.leadstream.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.