Über 15.000 Fans auf TimoCom Facebook

Frachtenbörsenanbieter sozial gut vernetzt

Über 15.000 Fans auf TimoCom Facebook

Frachtenbörsenanbieter TimoCom sozial gut vernetzt

„Gefällt“ nicht jedem, was der Frachtenbörsenbetreiber TimoCom auf Facebook so macht. Dennoch hat der Düsseldorfer IT-Dienstleister mittlerweile insgesamt über 15.000 Fans auf 14 Länderseiten für sich gewinnen können. Und das in nur weniger als zwei Jahren. Wie das Unternehmen dabei strategisch vorgeht und was die Kunden davon haben, erklären TimoCom Marketing Director Christof Thesinga und Online Marketing Manager Thomas Klein.

Austausch ohne Filter
Da sein, wo die Kunden sind – Diesen Leitspruch hat sich Europas marktführende Frachtenbörse zu Herzen genommen. „Facebook ist für uns ein neuer, zusätzlicher Kanal, über den wir mit unseren Kunden in Verbindung stehen“, erklärt Marketingchef Christof Thesinga. So wurden allein innerhalb der letzten zwei Jahre 14 Facebook-Seiten für die strategisch wichtigsten Länder aufgebaut. Auch für den von TimoCom unterstützten Verein Die Transportbotschafter e.V. gibt es eine eigene Facebook-Präsenz. Hier können sich die Besucher direkt und ungefiltert sowohl mit TimoCom-Mitarbeitern als auch untereinander austauschen. „Mit einem „Gefällt mir“ auf Facebook hat man die Möglichkeit, sich TimoCom anzuschließen und direkt Rückmeldung zu geben. Auf diese Weise nehmen unsere Facebook-Fans auch Einfluss auf bestehende und zukünftige Produkte“, fährt Thesinga fort.

Inhalt zählt
Was TimoCom auf Facebook veröffentlicht, bleibt nicht dem Zufall überlassen. Hierzu führt der Online-Verantwortliche Thomas Klein regelmäßige Redaktionssitzungen, in denen Aktionen geplant und Inhalte besprochen werden. Ein fester Bestandteil der deutschen Seite ist die Videoserie vom „Barfußmann“, in welcher der Moderator beispielsweise Herausforderungen annimmt, die vom Facebook-Publikum direkt gestellt werden. „Mit der „Barfußmann“-Figur haben wir zunächst auch intern polarisiert, konnten aber durch die positiven Rückmeldungen überzeugen. Manchmal muss man eben auch mal etwas ausprobieren und mutig sein“- meint Klein, der seine Erfahrungen gerne auch als Referent an andere Unternehmen weitergibt. Darüber hinaus startet TimoCom diverse Fanaktionen und schickt beispielsweise das Maskottchen „Frachti“ im Rahmen eines Fotowettbewerbs auf Reisen. „Natürlich gibt es neben positiven Stimmen auch immer wieder mal kritische Äußerungen auf unserer Seite zu lesen. Damit muss man rechnen und auch umgehen können. Wir versuchen immer, recht zeitnah und differenziert darauf einzugehen“, fügt Klein hinzu. Den Facebook-Auftritt der Firma kann man sich übrigens auch ohne Anmeldung unter www.facebook.com/timocom.de anschauen.

Über TimoCom
Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH wurde 1997 gegründet und ist ein IT-Dienstleister für alle am Transport beteiligten Unternehmen. In wenigen Jahren hat sich TimoCom vom Start-up zum mittelständischen Unternehmen entwickelt. Mit einem großen Team internationaler Mitarbeiter bietet TimoCom zwei europäische Vergabeplattformen an: TC Truck&Cargo®, der Marktführer unter den Laderaum- und Frachtenbörsen sowie TC eBid®, die Online-Plattform für Transport-Ausschreibungen.In der Transportbörse TC Truck&Cargo® werden sowohl Frachten als auch Laderäume europaweit angeboten. TC eBid® hilft Verladern aus Industrie & Handel und Spediteuren beim Ausschreibungsmanagement und vereinfacht die Geschäftsabläufe zwischen ihnen und den Transport-Dienstleistern.

Kontakt:
TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Tim Muke
In der Steele 2
40599 Düsseldorf
+49 211 88 26 69 13
[email protected]
http://www.timocom.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.