Universal Robots garantiert Rethink-Kunden Zukunftssicherheit

Dänischer Pionier sichert Innovationskraft der kollaborativen Robotik

München, Deutschland / Boston, USA / Odense, Dänemark – 26. November 2018 – Universal Robots (UR) eröffnet Rethink Anwendern Perspektiven für eine weiterhin zukunftssichere Automatisierung. Bis zum 31. März 2019 bietet der Weltmarktführer für kollaborative Robotik eine kostenlose Garantieverlängerung für Unternehmen, die ihren Rethink Roboter durch die Modelle von UR ersetzen möchten. Die Aktion gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

„Mit der Initiative möchten wir Nutzern der Rethink Modelle Baxter und Sawyer eine nachhaltig starke Roadmap für ihre automatisierte Zukunft bieten“, sagt Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe. „Speziell kleinen und mittleren Unternehmen, die in der Vergangenheit mutig in die Cobot-Technologie investiert haben, möchten wir jetzt unter die Arme greifen und sie beim Übergang zu einer langfristig sicheren Automatisierungslösung unterstützen.“

UR begrüßt mehr als 20 Mitarbeiter von Rethink Robotics
Darüber hinaus stellte Universal Robots unlängst mehr als 20 ehemalige Mitarbeiter von Rethink Robotics ein und fusioniert mit sofortiger Wirkung das Bostoner Büro von UR mit dem ehemaligen Hauptsitz von Rethink. Die neuen Kollegen verfügen über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Engineering, Produktentwicklung und Kundenanwendungen. Durch die Zusammenführung wertvollen Know-hows stärkt UR die Vorreiterrolle beider Unternehmen in der kollaborativen Robotik, um weiterhin innovative Cobot-Lösungen voranzutreiben.

„Die Kollegen von Rethink bringen nicht nur in Bezug auf die Technologie, sondern auch hinsichtlich Marktanforderungen sowie Kundenbedürfnissen eine großartige und langjährige Expertise ein. All dies wird unseren Kunden und Partnern zugutekommen, da aufgrund des enormen Potenzials kollaborativer Robotik immer mehr Wettbewerber in den Markt einsteigen“, sagt Jürgen von Hollen, Präsident von Universal Robots. „Der Zuwachs durch wichtige Mitglieder des ehemaligen Rethink Teams wird einen außerordentlich positiven Einfluss auf die Erfüllung der Marktbedürfnisse haben und zugleich Innovationen weiter fördern.“

„Rethink war uns stets ein fairer Mitbewerber.“
Kollaborierende Roboter machen inzwischen den am schnellsten wachsenden Bereich der gesamten Industrierobotik aus. Laut BIS Research soll dieser von 283 Mio. USD im Jahr 2017 auf 3,26 Mrd. USD im Jahr 2022 ansteigen. Um auch in Zukunft erfolgreich und marktführend im Cobot-Segment zu sein, setzt UR auf eine kontinuierliche Anpassung von Unternehmensstrukturen und
-prozessen. Die Erweiterung um die ehemalige Rethink Belegschaft wird dazu beitragen, die strategischen Ambitionen und Maßnahmen von UR zu beschleunigen.

„Rethink Robotics war – gemeinsam mit Universal Robots – ein Pionier bei der weltweiten Entwicklung des Marktes für kollaborative Robotik“, sagt Jürgen von Hollen. „Das Unternehmen war uns stets ein fairer Mitbewerber, der dazu beigetragen hat, das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Vorteile von Cobots zu schärfen. So ist es uns ein besonderes Anliegen, dafür zu sorgen, dass die Kunden von Rethink die Automatisierung mittels kollaborativer Robotik reibungslos fortsetzen können.“

Mehr zum Angebot der Garantieverlängerung von Universal Robots (Germany) GmbH unter www.universal-robots.com/de/rethink.

Universal Robots wurde 2005 von Esben H. Østergaard, dem heutigen CTO des Unternehmens, mit gegründet: Seine Vision war es, Robotertechnologie, durch die Entwicklung leichter, benutzerfreundlicher sowie preisgünstiger und flexibler Industrieroboter, die ein sicheres Arbeiten ermöglichen, allen zugänglich zu machen. Seit der erste Roboter 2008 auf den Markt kam, hat das Unternehmen ein beträchtliches Wachstum erfahren und verkauft seine benutzerfreundlichen Roboterarme mittlerweile weltweit in über 50 Ländern. Universal Robots, dem Unternehmen Teradyne Inc. zugehörig, hat seinen Unternehmenssitz im dänischen Odense und verfügt zudem über regionale Niederlassungen in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, der Tschechischen Republik, China, Indien, Singapur, Japan, Südkorea und Taiwan. Universal Robots erzielte 2017 einen Umsatz von rund 170 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.universal-robots.com/de oder auf unserem Blog blog.universal-robots.com/de.

Firmenkontakt
Universal Robots GmbH
Helmut Schmid
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089 1218972-0
[email protected]
http://www.universal-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Johannes Lossack
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
004989419599-92
[email protected]
http://www.maisberger.de/

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.