Videoüberwachung: Neue Version von IPS VideoManager

Automatisierte Echtzeit-Bildanalyse und Videomanagement von Securiton mit neuen Features

Videoüberwachung: Neue Version von IPS VideoManager

Achern, 20. November 2013 – Securiton ( www.securiton.de ), Spezialist für Videoüberwachungssysteme mit automatisierter Echtzeitanalyse von Bildern aus Überwachungskameras und Videomanagement, hat die Version 4.2 seiner Softwarelösung IPS VideoManager veröffentlicht. Ereignisse im Erfassungsbereich von Kameras meldet das System über die firmeneigene Cloud (SecuriCloud) automatisch in eine beliebig weit entfernte Leitstelle, aber auch auf mobile Endgeräte.

Eines der neuen Features ist die zeitsynchronisierte Recherche in einer unbegrenzten Größe von Datenspeichern. Dies erlaubt es, deutlich schneller als früher, im Schadensfall die Bewegung von Personen oder Objekten im Vorfeld eines Ereignisses zu rekonstruieren. Zudem ermöglicht eine „Smart Search“-Funktion im Videomaterial nach auffälligen Mustern zu recherchieren. Vor allem der Terroranschlag beim Boston-Marathon hat deutlich gemacht, wie wichtig es ist, eine große Zahl von Videoquellen rasch sekundengenau zu synchronisieren.

Automatisierte Echtzeitanalyse auch in Kameras

Ein weiteres zusätzliches Produktmerkmal des IPS VideoManager ist ein intuitiv bedienbarer Zugriff über Standardbrowser per LAN oder WLAN (Internet). Passwortgeschützt können Anwender auf Live-Bilder zugreifen, Kameras steuern und Analyse-Module neu konfigurieren. Zudem erlaubt die Software es jetzt, einzelne Kameras per Mausklick – etwa in Bezug auf die Datenübertragung – zu priorisieren. Eine Echtzeit-Analyse und Kompression des Videostroms schon in der Kamera gestattet es, Alarmbilder auch bei schmalen Bandbreiten etwa auf mobile Endgeräte zu übertragen. Parallel lassen sich hochauflösende Bilder in der Kamera und auf externen Datenspeichern, auch verschlüsselt in der firmeneigenen Cloud, archivieren.

Videokomplettlösung für KMUs mit Intervention

Securiton bietet auch eine Komplettlösung, die vor allem für kleine und mittlere Unternehmen optimiert ist. Zu diesem Video-Bundleangebot gehören neben IPS VideoManager eine Anlage mit bis zu 32 Kameras, Speicher- und Übertragungsmedien, zudem Planung und Errichtung. Auf Wunsch können die Bilder auf eine Leitstelle aufgeschaltet werden, die bundesweit flächendeckend Interventionsservices mit vereinbarten Reaktionszeiten anbietet. Alle Komponenten dieser Einsteigerlösung sind aufeinander abgestimmt und lassen sich unbegrenzt skaliert erweitern, auch intelligent mit Video-Analyse-Plugins.

Die Securiton-Software IPS VideoManager steuert an beliebig vielen Standorten verteilte Kamerasysteme, bietet ein differenziertes Speichermanagement und erkennt automatisiert sowie in Echtzeit irreguläre Ereignisse im Erfassungsbereich von Videoüberwachungskameras. Dazu zählen etwa Linienübertritte wie das Übersteigen eines Zauns, Personen im Gleisbett von Bahnanlagen, Feuer und Rauch, längere Zeit nicht bewegte Objekte wie Koffer oder markante Verhaltensmuster wie Graffiti-Sprayen. IPS VideoManager ist unter anderem in Hochsicherheitsbereichen im Einsatz.

Bildrechte: Securiton

Über die Securiton GmbH:

Die Securiton GmbH, Achern, ein Unternehmen der Securitas Gruppe Schweiz, ist Spezialist für Alarm- und Sicherheitssysteme. Securiton ist Hersteller von Software zur Videobildanalyse sowie von Anlagen zur Brandfrühesterkennung und für das Gefahren- und Zutrittsmanagement. Das Unternehmen konzipiert, plant und errichtet für seine Kunden zudem individuelle Systemlösungen. Anwender kommen u. a. aus der Unternehmenssicherheit, dem Management kritischer Infrastrukturen, Mittelstand und Behörden. Mit „Premium Private“ (www.premium-private.de) bietet Securiton daneben ein umfassendes Konzept zum Schutz des privaten Umfelds exponierter Personen – von der Analyse und Konzepterstellung über physikalische Barrieren, mechanische und elektronische
Sicherheitstechnik bis hin zur Interventionsorganisation.

Kontakt
Securiton GmbH
Markus Strübel
Von-Drais-Straße 33
77855 Achern
07841 62230
[email protected]
http://www.securiton.de

Pressekontakt:
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 3990-21
[email protected]
http://www.rfw-kom.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.