WAK e.V. ehrt Kölner REWE Group mit Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille

Köln – Am 23. Oktober 2013 verlieh die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V. die 34. „Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille“ im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Börsensaal der IHK zu Köln an die REWE Group. Vor über 200 geladenen Gästen nahm Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, die Auszeichnung stellvertretend für das Unternehmen entgegen

„Als ursprünglich genossenschaftlich organisiertes Unternehmen fühlt sich die REWE Group auch heute noch ihren Wurzeln und ihrer gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet und verantwortliches Handeln bedeutet für REWE vor allem nachhaltiges Handeln“, erläuterte der WAK Vorstandsvorsitzende Rainer Linnig in seiner Rede. „Diese Grundsätze werden nach Ansicht der Jury von der REWE Group konsequent und beispielhaft in ihrer gesamten Marktkommunikation kreativ in den Vordergrund gerückt.“ Mit der Verleihung der 34. Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille an die REWE Group würdigt die WAK diese innovative Kommunikationsleistung, die sich durch eine hohe Kreativität und Eigenständigkeit auszeichnet.

Auch Laudator Jürgen Scharrer, Chefredakteur der Zeitschrift HORIZONT, hob diesen Punkt besonders hervor: „Wir brauchen in Deutschland mehr Unternehmen, bei denen Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg zusammengehen. Bei REWE ist das der Fall und das ist zweifellos nicht zuletzt in der Person des Vorstandsvorsitzenden Alain Caparros begründet.“

Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, bedankte sich im Namen des Unternehmens für die Auszeichnung. „Unsere Kommunikation und unser Marketing haben wir grundlegend modernisiert. Damit verdeutlichen wir einer breiten Öffentlichkeit unseren Anspruch, Innovationsführer in unserer Branche und zugleich ein in puncto Nachhaltigkeit führendes Unternehmen in Europa zu sein. Die Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille nehme ich als Auszeichnung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der REWE Group mit großem Dank entgegen.“

Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille
Mit der Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille ehrt die WAK bereits seit 1976 Persönlichkeiten oder Institutionen des öffentlichen Lebens, die sich in besonderem Maße für die Entwicklung der Kommunikation oder Medienbranche eingesetzt haben. Damit wird das Gedächtnis an eine Persönlichkeit wach gehalten, der die Akademie zu großem Dank verpflichtet ist. Dr. Kurt Neven DuMont, der ehemalige Herausgeber des Kölner Verlagshauses, gehörte zu den Gründern der damals Rheinisch-Westfälischen Werbefachschule und heutigen WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. und zeitlebens zu ihren maßgeblichen Förderern.

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V.
Seit 1956 werden an der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. in Köln Nachwuchskräfte und Berufstätige der Kommunikationsbranche professionell und praxisnah aus- und weitergebildet. Getragen wird die WAK von einem gemeinnützigen Verein, dem momentan über 60 Agenturen, Verlage, Industrieunternehmen und namhafte Einzelpersonen angehören. Bisher haben fast 20.000 Studenten ihren Studiengang an der WAK absolviert. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen zurzeit knapp 400 WAKler eingeschrieben sind.

Ausführliche Informationen rund um die WAK und die „Dr. Kurt Neven DuMont-Medaille“ sowie Bildmaterial unter http://www.wak.de/.

Die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.

Der gemeinnützige Verein WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V., wurde 1956 mit Hilfe des Zeitungsverlegers Dr. Kurt Neven DuMont gegründet und hat sich zwischenzeitlich zu einer der modernsten und fortschrittlichsten Akademien der Kommunikations- und Werbebranche entwickelt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, professionellen Nachwuchs praxisnah für die Marketingbranche auszubilden.

Unterstützt wird die WAK von einem Dozententeam, das überwiegend in Agenturen und Unternehmen sowie bei den Medien und in Organisationen tätig ist. Sie sind Profis, die im Job stehen und „aus der Praxis für die Praxis“ ihre Erfahrungen und ihr Know-how an die Studenten weitergeben. Nur so kann der hohe Praxisbezug des Studienprogramms gewährleistet werden, für den die WAK seit 1956 steht.

Bisher haben über 15.000 Studierende ihren Studiengang an der WAK absolviert und sind überwiegend in verantwortungsvollen Positionen in der Kommunikationsbranche zu finden. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 8 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen derzeit knapp 400 Studierende eingeschrieben sind. Bundesweit belegt die WAK damit eine Spitzenposition. Die WAK sieht ihren Bildungsauftrag in der Vermittlung von Wissen aus der Praxis für die Praxis und in der Förderung der sozialen, kommunikativen und methodischen Kompetenz ihrer Studenten.

Kontakt:
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Petra Borchmann
Bonner Str. 271
50968 Köln
0221/934778-20
[email protected]
http://www.wak.de/wak-pressemitteilungen.html

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.