Wegweisende Technologie: CTS Composite realisiert Bahnsteige aus Glasfaserverbundwerkstoff

Glasfaserverbundwerkstoffe für konstruktive Anwendungen im Bahnsteigbau

Wegweisende Technologie: CTS Composite realisiert Bahnsteige aus Glasfaserverbundwerkstoff

(NL/8735961279) CTS Composite Technologie Systeme GmbH, führender europäischer Systemlieferant für Faserverbundwerkstoffe, hat für die Deutsche Bahn AG die ersten Bahnsteigsysteme vollständig in leichter Glasfaserverbundwerkstoffbauweise errichtet.

Deutsche Bahn AG ist als integrierter Konzern strukturiert und hat über 1000 Tochterunternehmen. Das bundeseigene Unternehmen ist das größte Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Mitteleuropa. Die bekanntesten Tochterunternehmen im Schienenverkehr sind DB Regio (Personennahverkehr), DB Fernverkehr (Personenfernverkehr) und DB Schenker Rail (Schienengüterverkehr). DB Netz ist das Eisenbahninfrastrukturunternehmen und betreibt das größte Schienennetz Europas. Im Schienenverkehr erwirtschaftet das Unternehmen heute etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes. Das weitere Transport- und Logistikgeschäft sowie verschiedene Dienstleister machen die andere Hälfte des operativen Geschäfts aus. Deutsche Bahn AG ist auf dem Weg zu einem weltweit führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen.

CTS Composite hat gemeinsam mit HTG Ingenieurbau für Bauwesen in einer ARGE im Auftrag der Deutsche Bahn AG erstmalig die gesamte Bahnsteigkonstruktion einschließlich der Unterkonstruktion, Podeste und Treppen in glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) ausgeführt. Gefertigt und gebaut wurde die über 100 Meter lange High-Tech-Konstruktion in Graal-Müritz durch das Unternehmen aus Geesthacht. Wo zuvor Rost an Geländern, Aufgänge und tragenden Teilen nagte, empfängt jetzt den Reisenden ein in freundlich-hellen Farben gestalteter Bahnsteig. Neben der optischen Anmutung überzeugt insbesondere die technische Ausführung. Das GFK-Material weist gegenüber den herkömmlich-verwendeten Baustoffen zahlreiche Vorteile auf. Die GFK-Bauteile sind wartungsfrei und witterungsbeständig. Trotz des geringen Gewichts besticht das Material mit einer hohen Festigkeit und langer Lebensdauer. Darüber hinaus bieten die aus GFK-gefertigten Podeste und Laufflächen den Benutzern einen rutschsicheren Halt bei gleichzeitig hohem Laufkomfort.
Auch im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit punktet das GFK-Material, das nur halb so viel kostet wie Stahl. Ferner erleichtert das geringe Gewicht die einfache und schnelle Montage ohne Hebewerkzeuge.

CTS Composite hat sich mit seinem Know-how und seinen Lösungen zum bevorzugten Projektpartner der Deutsche Bahn AG beim Einsatz von Faserverbundwerkstoffen entwickelt. Das norddeutsche Unternehmen überzeugt in den Bauprojekten durch einfache Montage, kurze Bauzeit und hohe Wirtschaftlichkeit.

Über CTS Composite
CTS Composite Technologie Systeme GmbH, führender europäischer Systemlieferant für Faserverbundwerkstoffe (GFK) aus Geesthacht, unterstützt ihre Kunden seit 20 Jahren mit individuellen Lösungen für professionelle Konstruktionen mit Faserverbundwerkstoffen in Architektur, Bahntechnik, Chemie, Energie, Fahrzeugbau, Freizeitparks, Marine, Wasserbau, sowie öffentlichen Bereichen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be¬ratung, über die Planung, Entwicklung bis zur Montage neuer Lösungen. Langjährige Erfahrungen in den Bereichen der Werkstoff- und Anwendungstechnologie sowie die Bearbeitung und Montage von Profilen und Gitterrostsystemen sind die Basis für kundenorientierte Anwendungen. Die Lösungen helfen Anwendungen zu optimieren und traditionelle Werkstoffe zu subsituieren. CTS Composite erzielt mit den Faserverbundwerkstoffen eine hohe Wirtschaftlichkeit für ihre Kunden. Dazu tragen die lange Lebensdauer, die hohen Festigkeiten bei geringem Gewicht bei gleichzeitig hoher UV- und Witterungsbeständigkeit bei. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und lassen Spielraum für die verschiedensten Anwendungen.

Joachim Wilczek
CTS Composite Technologie Systeme GmbH
Mercatorstr. 43
21502 Geesthacht
Telefon: 04152 8885-0
Telefax: 04152 8885-55
[email protected]
www.ctscom.de

Kontakt:
Deutsche Marketing Consulting
Hans Kemeny
Berliner Straße 2b
23611 Bad Schwartau
0451 -284363
[email protected]
www.deutsche-mc.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.