Welt-Aids-Tag: Digitale „Rote Schleife“ kommt im nächsten Jahr – dotHIV und Sedo kooperieren bei sozialem Projekt

Welt-Aids-Tag: Digitale

Berlin, 28. November 2012 – Neuen Auftrieb für den Kampf gegen Aids: Das will der gemeinnützige Verein dotHIV mit rein sozialen Internetadressen mit der Endung „.hiv“ erreichen. Sedo – die weltweit führende Domainhandelsbörse – unterstützt das Vorhaben mit seinem Vermarktungs-Know-how. Ihre Kooperation haben dotHIV ( www.dotHIV.org ) und Sedo ( www.sedo.com ) anlässlich des bevorstehenden Welt-Aids-Tages soeben bekannt gegeben. Im Winter 2013 sollen die ersten .hiv-Domains online gehen.

Seit 1988 findet der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember statt – er soll das Thema Aids ins Bewusstsein der Menschen rücken und dazu aufrufen, aktiv zu werden und Solidarität mit Betroffenen und den ihnen nahestehenden Menschen zu zeigen. In diesem Bereich geht dotHIV neue Wege: Die Berliner Initiative will mit der Domain-Endung „.hiv“ die Rote Schleife des digitalen Zeitalters etablieren und so den Kampf gegen das Virus entscheidend voranbringen. Nun steht dotHIV mit Sedo ein Partner mit großer Erfahrung im Domain-Business zur Seite.

Seit der gemeinützige Verein vor knapp zwei Jahren gegründet wurde, arbeitet er ständig daran, Partner aus verschiedenen Bereichen für sich zu gewinnen. Mit dem Full-Service-Domainhandelsplatz Sedo ist jetzt ein echter Big Player aus dem Domain-Business an Bord.
Sedo übernimmt zu vergünstigten Konditionen die Bewertung, Versteigerung und Vermittlung von Premium-.hiv-Domains und unterstützt die Initiative bei den Vorregistrierungen. Anlässlich des Welt-Aids-Tags wird zudem gemeinsam international kommuniziert, um dem sozialen Anliegen der Kooperation zu breiter Sichtbarkeit zu verhelfen.

Carolin Silbernagl, Mitgründerin und Geschäftsführerin von dotHIV: „Die Kooperation mit Sedo ist für dotHIV von großer Bedeutung. Die Expertise und das internationale Netzwerk dieses Global Players bringen uns dem Ziel, .hiv-Domains als digitale Rote Aids-Schleife im Netz zu etablieren, einen großen Schritt näher. Sedo wird dotHIV helfen, den .hiv-Namensraum richtig zu bewerten und wichtige .hiv-Webadressen in die richtigen Hände zu bringen.“

Tobias Flaitz, Geschäftsführer von Sedo: „dotHIV ist ein gleichermaßen innovatives und beeindruckendes soziales Projekt. Wir freuen uns, unser Know-how und unsere Expertise in den weltweiten Kampf gegen Aids mit einbringen zu dürfen.“

Über Sedo ( www.sedo.com )

Sedo mit Sitz in Köln, Cambridge (USA) und London (UK) ist die weltweit führende Domainhandelsbörse mit 1,5 Millionen Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von über 16 Millionen Domains aller Endungen – davon sind 4 Millionen Domains geparkt. Sedo bietet Dienstleistungen rund um Domains, wie etwa Domain-Parking, Domain-Bewertungen, Domain-Transfers, Domain-Vermarktung und Domain-Vermittlung.

Über dotHIV
Der gemeinnützige Verein dotHIV wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, die Top-Level-Domain .hiv (wie .com oder .de) zu etablieren. Sie ist die erste Domain-Endung mit rein sozialem Zweck und soll neue und globale Aufmerksamkeit für das Thema HIV/Aids schaffen, die Stigmatisierung derer senken, die mit HIV leben, und Gelder generieren, um Engagierte auf der ganzen Welt zu unterstützen. Die ersten .hiv-Domains sollen Ende 2013 online gehen – so wäre der Welt-Aids-Tag 2012 der letzte ohne die digitale Rote Schleife.
Zu den Partnern und Unterstützern der Initiative zählen neben der Deutschen AIDS-Hilfe die Werbeagentur thjnk (ehemals kempertrautmann) und die Spendenplattform betterplace.org.

Kontakt:
dotHIV gemeinnütziger e. V.
Carolin Silbernagl
Lehmbruckstrasse 3
10245 Berlin
+49 (176) 24438316
[email protected]
http://www.dothiv.org

Pressekontakt:
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81371 München
089/ 72013720
[email protected]
http://www.elementc.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.