Willkommen in der smarten Wohnwelt

Connected Future Lounge zeigt Lösungen für die intelligente Heimvernetzung

Willkommen in der smarten Wohnwelt

Smarte Wohnwelten zeigt die „Connected Future Lounge“ in München.

Statt durch die gute alte Tageszeitung blättert man morgens durch das iPad, der Taschenkalender wurde längst durch das Smartphone abgelöst und der virtuelle Assistent sagt auf Wunsch die Wetteraussichten für die nächsten Tage: Klammheimlich und dafür umso nachhaltiger hat sich unser Alltag digitalisiert. Die Vernetzung unterschiedlichster Funktionen auf bedienungsfreundlichen Endgeräten ist heute zum Standard geworden und hat in kürzester Zeit viele Gewohnheiten auf den Kopf gestellt. Auch Heimautomatisierung, Unterhaltungselektronik sowie Informations- und Kommunikationstechnik wachsen zusehends zusammen – wenn auch mit Mühen. Woran es insbesondere fehlt, sind einheitliche Bedienstrukturen und eine Gesamtlösung, die beispielsweise die Einzelfunktionen rund um TV, Internet, Heizung, Herd und Kühlschrank überzeugend zusammenfasst.

Wie Lösungen einer intelligenten, smarten Heimvernetzung aussehen können, zeigt die neue „Connected Future Lounge“ im Haus der Kommunikation in München. Anfang November hat das Innovationszentrum Connected Living in Kooperation mit der Serviceplan Gruppe den Showroom eröffnet. Mit an Bord, neben vielen weiteren namhaften Partnern aus der Industrie, sind smarte Lösungen des südhessischen Elektrotechnik-Produzenten JÄGER DIREKT. Das Unternehmen, Hersteller des OPUS greenNet Systems zur Gebäudesteuerung, engagiert sich mit dem Ziel der kontinuierlichen Inspiration für neue Kommunikationswege und Geschäftsmodelle. Neue Wege, die auch Connected Living bei der intelligenten Heimvernetzung beschreitet. Prägend dabei ist die enge Zusammenarbeit von Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen, wie sie auch beim SEDICMA-Forschungsprojekt und dem neuen Showroom zum Erfolg führte.

Unterhaltungselektronik, Informationstechnik, Telekommunikation, Gebäudetechnik und Weiße Ware intelligent vernetzen – was theoretisch überzeugend klingt, wird mit dem Münchner Showroom ebenso in die Praxis übertragen. Das Resultat: Vorhandene Technologien und Infrastrukturen werden genutzt, um echte Mehrwerte für die Anwender zu erzielen. Die Funktionen nutzen dazu unterschiedliche Standards, Protokolle und Technologien – dies für den Nutzer jedoch nicht ersichtlich und für die Bedienung auch vollkommen unerheblich. So vernetzt das Projekt beispielsweise die EnOcean Technologie in den OPUS greenNet Produkten mit neuen Forschungsansätzen und Ideen der Heimvernetzung.

Zugleich geht das Konzept weit über Einzelfunktionen wie etwa die automatisierte Licht- und Heizungssteuerung hinaus – ganzheitlich werden Haustechnik, Connected Health, Social Media in Kombination mit Fitness, Ernährung und Entertainment zusammengefasst. Dies führt zu verblüffenden Funktionalitäten: Wieso sollte der Heimtrainer nicht mit der App für Kochrezepte verbunden sein und zum Beispiel individuelle Tipps zur Ernährung bieten? Über die Abfrage von aktuellen Wünschen wie „Ich möchte jetzt Sport machen“ oder „Heute möchte ich Hühnchen essen“ sammelt die App verschiedene Bedürfnisse und erstellt automatisch Vorschläge für Kochideen oder das persönliche Fitnessprogramm. Im Sinne der Web 2.0 Community können Ernährungs-, Fitness- oder Entertainment- und Haustechnik-Erfahrungen gepostet und im Social Media Bereich geteilt werden.

Unzählige weitere Beispiele in der „Connected Future Lounge“ zeigen, wie Systeme integriert und verknüpft werden.

– Loewe Fernseher dienen zur Visualisierung der verschiedensten Applikationen
– Frei positionierbare Schalter von OPUS greenNet ermöglichen nachrüstbare und flexible Wohnwelten
– Intelligente Hausgeräte von [email protected] stellen die Verbindung zwischen Rezepten, Kochen und cleverer Steuerung her
– Ein intelligenter Stromzähler von Vattenfall erlaubt Verknüpfungen zwischen Stromeinsparung und zum Beispiel Rewardsystemen jeglicher Art
– Eine iPad Dockingstation bietet eine passende und designte Halterung für das Tablet inkl. Ladestation und Audio Anschlussmöglichkeit
– Intelligent abschaltbare Steckdosen von OPUS greenNet helfen beim Stromsparen und bringen Komfort und Erleichterung im Alltag
– Die App sammelt Daten des Haushalts und der Bewohner und dient als zentrale Steuerung für die ganze Familie
– Waschmaschine und Herd sind über einen EE-Bus mit dem restlichen System verbunden
– Mehrwertdienste wie verschiedene am Markt erhältliche Apps oder beispielsweise Wetterdienste oder Integration des eigenen Kalenders machen das System sehr individuell

Weitere Ausbaustufen und zusätzliche Funktionen sind bereits in der Planung, so beispielsweise:

– Heizungsregelung über die Automatisierungstechnik von Dr. Riedel Automatisierungen aus Berlin
– Windenergie soll über das sog. Wind-to-Home System intelligent genutzt werden, bei dem die Stromrechnung wesentlich transparenter wird und regenerative Energien viel besser ausgeschöpft werden.

Mehr Informationen unter www.jaeger-direkt.com, www.opusgreen.net und www.connected-living.org

Über JÄGER DIREKT®

JÄGER DIREKT® ist der etwas andere Hersteller von elektrotechnischen Produkten, Systemen und Dienstleistungen. Das Leistungsspektrum des Herstellers mit Sitz in Reichelsheim/Mörlenbach/Heppenheim sowie Niederlassungen und Verkaufsbüros in den Niederlanden, Österreich, Polen und Dubai orientiert sich an den Bedürfnissen der Elektro-Fachbetriebe und entwickelte sich in über 20 Jahren zu einem leistungsstarken Gesamtkonzept: Von der Beratung und der Planungs- und Projektunterstützung über die Lieferprozesse bis hin zur Unterstützung bei der Inbetriebnahme. Die JÄGER DIREKT® Qualitätsmarken umfassen: die intelligente Gebäudetechnik OPUS® greenNet, die innovative LED Technologie InnoGreen®, VOTHA® Wandverteiler, sowie zur mobilen Stromversorgung die Marken JUMBO® und SIROX®.

Kontakt:
JÄGER DIREKT Jäger-Fischer GmbH & Co. KG
Ina Trautmann
Hochstraße 6
64385 Reichelsheim
+49 (6164) 9300-313
[email protected]
http://www.jaeger-direkt.com

Pressekontakt:
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
02509-993361
[email protected]
http://www.schoenfeld-pr.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.