Wo AC/DC auf Heino trifft

Buchneuerscheinung: „Mein Leben als Pop-Papst“

Wo AC/DC auf Heino trifft

(Bildquelle: image.de)

Er hat mit John Miles über seine Hymne „Music“ und den Zustand unserer Welt geplaudert, Bobby McFerrin und Chick Corea beim Soundcheck im Leipziger Gewandhaus begleitet oder die Pop-Ikone Anastacia mit einem Lebkuchenherz vom Oktoberfest begeistert – der Musik- und Fotojournalist Werner G. Lengenfelder hat viel zu erzählen. Hunderte von Künstlerinnen und Künstlern hat er interviewt und weit über 1.000 Konzerte besucht. Seine Erlebnisse aus mehr als 40 Jahren hat er jetzt in einem Buch zusammengefasst: „Mein Leben als Pop-Papst“ dokumentiert in Text und Bild 60 Begegnungen vor und hinter den Kulissen.

Darin erzählt der in Gersthofen und Erfurt lebende Musikredakteur teils unterhaltsame, teils nachdenkliche Geschichten. Sie gewähren interessante Einblicke in das Leben der Künstler sowie hinter die Kulissen der Musik- und Medienbranche. Auch Autobiografisches gibt er preis. Und vor allem versammelt er in seinem Buch eine Fülle an einzigartigen Konzert- und Porträtfotos von Interpreten und Bands, die er selbst aufgenommen hat. „Pop“ steht bei Lengenfelder übrigens nicht für einen Musikstil, sondern für „populär“, das kann auch Rock, Jazz oder Schlager sein. In seinen Stories schreibt er über Carlos Santana, AC/DC oder Katie Melua und erzählt von seinen Begegnungen mit Udo Lindenberg, David Garrett, Peter Maffay oder Heino. Mit einigen Künstlern hatte er schon in ihren Anfängen zu tun, als sie noch kaum jemand kannte, wie zum Beispiel Helene Fischer oder die Spider Murphy Gang.

Sein Wahlspruch „I LOVE MY LIFE“ beschreibt treffend, was ihn antreibt: „Ich habe das zu meinem Beruf gemacht, was ich liebe – die Musik“, sagt Werner G. Lengenfelder. Nicht als Musiker, aber als Diskjockey, Redakteur, Journalist und Radiomoderator. Den Beinamen „Pop-Papst“ gaben ihm Kollegen 2017 aus Anlass seines 40-jährigen Journalisten-Jubiläums.

Werner G. Lengenfelder: Mein Leben als Pop-Papst
image.de, 312 Seiten, 222 Fotos, 20 Euro
ISBN 978-3-00-063709-4
Erscheinungstermin: 14. Februar 2020

Kurzinhalt: „Mein Leben als Pop-Papst“ handelt von den Begegnungen und Erlebnissen des Musikjournalisten Werner G. Lengenfelder mit Künstlerinnen und Künstlern. Er erzählt Geschichten, die man nicht in Medienmitteilungen lesen kann. Außerdem gewährt das Buch Einblicke hinter die Kulissen der Musik- und Medienbranche. Und nicht zuletzt hat es autobiografische Züge. Bemerkenswert ist, dass Lengenfelder nicht nur die Texte verfasst hat, auch nahezu alle Fotoaufnahmen im Buch stammen von ihm selbst.

Lesungen und Signierstunden:
06. Februar 2020: Hamburg, Hotel Atlantic Kempinski, begrenzte Besucherzahl, Anfragen an werner@lengenfelder.de
13. Februar 2020: Gersthofen, Stadtbibliothek
22. Februar 2020: Friedberg, Edeka Wollny
27. Februar 2020: Donauwörth, Doubles Starclub
12. März 2020: Dießen, Rockfreunde Ammersee, Blaues Haus

Weitere Termine in Erfurt, Ulm, München und Aichach sind in Vorbereitung. Infos unter: www.poppapst.de

Werner G. Lengenfelder ist seit über 40 Jahren als Musikredakteur für Radio, Print und Social Media tätig. Nach einer Ausbildung zum Zeitschriftenredakteur wirkte er Ende der 1980er-Jahre am Aufbau mehrerer privater Radiostationen in Bayern mit. Als Berater war er für Hörfunksender in Deutschland, Österreich und Südtirol tätig. Seit 1992 arbeitet er als freier Mitarbeiter für MDR THÜRINGEN. Als Foto-Journalist hat er sich auf Konzert- und Künstlerfotos spezialisiert. Werner G. Lengenfelder wurde am 14. Februar 1960 in München geboren. Er ist verheiratet und lebt in Gersthofen und Erfurt.
image.de ist eine Event- und Medien-Agentur mit mehr als 20-jähriger Erfahrung. Geschäftsführender Gesellschafter: Werner G. Lengenfelder.

Firmenkontakt
image.de
Werner G. Lengenfelder
Römerstr. 41
86368 Gersthofen
0151- 61 36 57 36
werner@lengenfelder.de
http://www.image.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 420 99-95
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.friends-media-group.de

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.